Kargs Kummerkasten

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich in unser Online-Gästebuch einzutragen. Ich freue mich, Ihre Wünsche, Anregungen und Eindrücke zu erfahren.

 

Impressum: Jürgen Karg, Fasanenweg 2, 75428 Illingen,

                    juergenkarg@web.de

 

Hinweis in eigener Sache:

Ich habe Anlass, darauf hinzuweisen, dass der Text meiner Anzeige, den ich telefonisch an eine Mitarbeiterin von Google übermittelt habe, ohne Rücksprache verändert wurde, was mich in rechtliche Schwierigkeiten bringen könnte. Der Service ist dort miserabel.

Ich habe weder eine Praxis als Psychiater, noch bin ich in der Lage, Therapiesitzungen zu leiten. Das wäre Anmaßung mit der Absicht zum Betrug. Den bei 11880 zerfledderten Anzeigentext habe ich weder vorab erfahren, und schon gar nicht autorisiert. Er hat mir hier Anwaltspost beschert, siehe 4. bis 6. Dezember.

Mein Denkansatz zu den Temperamenten kam dadurch zustande, dass ich als einfacher Musiker, Mitmensch und Gast Erfahrungen machte und bedachte, und mich niemals als Autoritätsperson übergeordnet habe. Es ist das Gegenteil des Vorgehens eines Therapeuten, wozu ich gänzlich ungeeignet wäre. Mir kommerzielle Interessen zu unterstellen, wäre weit hergeholt. Mein Denkansatz ist also reine Theorie, mit der ich mich keinesfalls ins Therapie-geschäft drängen möchte, er kann jedoch Hinweise zur Selbsttherapie geben.

 

Für diejenigen, die einen von mir konzipierten Anzeigentext nicht kennen, führe ich hier einen an.

             Die 4 Temperamente oder das Psychokreuz

            Eine Theorie der sexuellen Wechselwirkungen

            Ein Denkansatz zum Verhalten von Mensch und Tier

            Nur die Sexualität kann die 4 T. eindeutig definieren.

 

25.12.19 Meine Anzeigen wurden bei Google nicht geschaltet. Es war bloß der Trick einer Räuberbande, um mich hinzuhalten: Ich musste auf meinem Konto entdecken, dass ein Betrag über 2145 € am 28.11. abgebucht wurde, den ich noch am letzten möglichen Tag (19.12.) rückbuchen konnte. Es handelt sich um pure Räuberei, fernab jeglicher Abmachungen. Die Niedertracht ist kaum zu überbieten.

 

25.1.20 Eine Zusammenfassung des bisher in diesem Krimi Geschehens und Fortsetzung findet man unter Aktuelles auf der Taskleiste.

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Dr. Tina Müller (Donnerstag, 29. Juli 2021 15:32)

    Katzenkrankheiten

    Diese Katzenkrankheiten kommen am häufigsten vor – Hinweise & Tipps zu Krankheitsbildern und Schutz

    Ganz egal, ob Sie einen Freigänger oder eine verschmuste Hauskatze bei sich zu Hause halten, alle Katzen können zum Opfer von verschiedenen Katzenkrankheiten werden. Manche der Katzenkrankheiten gehen mit schlimmen Symptomen und Folgen einher, andere sind weniger gefährlich, sollten Ihnen als Katzenbesitzer aber dennoch bekannt sein.

    Auf den folgenden Seiten werden wir Sie über die Katzenkrankheiten aufklären, die am häufigsten vorkommen. Wir erklären Ihnen genau, wodurch sich die einzelnen Krankheiten auszeichnen, welche Symptome auftreten, wie die jeweilige Katzenkrankheit behandelt werden kann, wie die Diagnose für die Zukunft der Katze aussieht und vor allem, wie Sie Ihre Katze vor einer Infizierung schützen können.

    Bedenken Sie aber, dass unsere Hinweise und Tipps den Gang zum Tierarzt nicht ersetzen können. Sollte Ihre Katze schwächeln und verschiedene Symptome zeigen, sollten Sie diese ernst nehmen und einen Fachmann befragen. Sie werden beim Lesen über die verschiedenen Krankheiten feststellen, dass manche davon sich erst im späteren Verlauf durch Symptome bemerkbar machen, so dass es für eine Behandlung dann oftmals schon zu spät ist.

    Hier sehen Sie die am häufigsten vorkommenden Katzenkrankheiten im Überblick:

    01. Katzenseuche: Panleukopenie, durch einen Virus hervorgerufene Krankheit
    02. Katzenschnupfen: häufig durch Herpesviren hervorgerufene Krankheit
    03. FIP: Feline Infektiöse Peritonitis, mutierter Coronavirus
    04. FIV: Felines Immundefizienz-Virus, Katzenaids
    05. Pk-Def: erbliche Störung von Glykolyse
    06. HCM: Hypertrophe Kardiomyopathie, Herzmuskelerkrankung
    07. CNE: Chronische Nierenerkrankung
    08. Giardien: Darmparasiten
    09. Chlamydien: Durch Bakterien ausgelöste Bindehautentzündung
    10. Diabetes: Zuckerkrankheit

  • Ilka Grisshammer (Donnerstag, 29. Juli 2021 15:30)

    Aujeszkysche Krankheit. siehe Aujeszkysche Krankheit (Pseudowut) Ursachen: Virusinfektion, durch Kontakt mit infizierten (Wild-)Schweinen oder Verzehr von infiziertem rohem (Wild-)Schweinfleisch. Symptome: starker Juckreiz, Krämpfe, Koordinationsschwierigkeiten, Muskelzuckungen, Unruhe, Fieber, Speicheln.

  • Dr. Uwe Killing (Donnerstag, 29. Juli 2021 15:29)

    Viele Katzenkrankheiten sind leicht zu behandeln, nur wenige Erkrankungen sind lebensbedrohlich Achte immer darauf, ob Du bei Deiner Katze Änderungen im Verhalten feststellen kannst. Das kann ein Hinweis auf eine Katzenkrankheit sein Zu den häufigsten Katzenkrankheiten zählen Parasiten und Würmer. Beides lässt sich leicht behandeln Vorsorge ist wichtig. Impfe Deine Katze regelmäßig und achte auf eine gesunde Ernährung

  • Jürgen Karg (Donnerstag, 29. Juli 2021 14:48)

    Als Betreiber der HP möchte ich darauf aufmerksam machen, dass ich in meinem Gästebuch 8 Zuschriften gefunden habe, welche einen plötzlichen Katzentod in unterschiedlichem Alter zu Thema haben. Leider wurde kein Todesfall von Tierärzten untersucht. So kann man das Phänomen nicht klären. Alle Halter waren wohl der Ansicht, dass es sich um einen einmaligen Sonderfall handele. Aber diese Massierung auf meiner unbedeutenden Homepage ist ein Zeichen, dem man nachgehen soll. Ich selber verstehe mich als simplen Katzenhalter, der seine Erlebnisse mit Schnurzel erzählt hat, und kein Fachmann für Probleme und Krankheiten der Katzen ist.
    Ich habe den lokalen Verein der Katzenfreunde über das Phänomen informiert, und warte da noch auf Antwort. Ich sehe mich allerdings in meinem hohen Alter nicht in der Lage, alle Institutionen, die etwas wissen könnten, zu benachrichtigen.

  • Lars Bauer (Mittwoch, 28. Juli 2021 15:28)

    Das Judasohr (Auricularia polytricha) verdankt seinen ungewöhnlichen Namen zwei Gründen. Zum einen erinnert das Erscheinungsbild des rötlich-braunen Pilzes tatsächlich an die Form eines Ohres. Zum anderen wächst Auricularia polytrichia überwiegend auf oder unter Holundergehölzen, an denen sich Judas Iskariot nach seinem Verrat an Jesus Christus erhängt haben soll. Die Assoziationen zur christlichen Religion zeigen auch auf, in welchem Kulturkreis das Judasohr hauptsächlich medizinisch genutzt wird. Dieser umfasst nämlich vor allem die abendländische Kultur Europas. Hier ist es Brauch, das Judasohr bei Halsschmerzen in Milch, Bier oder Essig einzukochen und dann entweder innerlich anzuwenden oder als warmen Essig-Umschlag auf Brust und Hals zu legen. Die Traditionelle Chinesische Medizin, die schon vor mehreren Jahrtausenden auf den Geschmack des Judasohrs gekommen ist, nutzt den Heilpilz dagegen zur Behandlung von Hämorrhoiden.

  • Tom Bauer (Mittwoch, 28. Juli 2021 15:27)

    Gemeiner Klapperschwamm / Maitake

    Für Patienten mit ungesunden Cholesterinwerten kann der Gemeine Klapperschwamm (Grifola frondosa) alias Maitake hilfreich sein. Letzteres ist die japanische Bezeichnung des Heilpilzes und bedeutet übersetzt so viel wie “Tanzpilz”. Der Name rührt von verschiedenen asiatischen Legenden her. Eine davon besagt, dass der Name der Wuchsweise der Maitake Pilzkolonien geschuldet sei, welche bevorzugt an den Wurzeln von Laubbäumen wie der Eiche, Linde oder Kastanie wachsen und an einen Schwarm tanzender Schmetterlinge erinnern. Einer anderen Legende zufolge geht der Name Tanzpilz auf die Tatsache zurück, dass die Japaner nach der Entdeckung des Maitake vor Glück, dass der Pilz mit Silber aufgewogen wurde, selbst zu tanzen anfingen. Der Silberwert deutet hierbei möglicherweise auf die wertvolle Heilwirkung des Pilzes hin, denn er gilt als

    antiviral,
    blutdruckregulierend,
    blutzuckersenkend,
    cholesterinsenkend,
    darmstärkend,
    entzündungshemmend,
    immunstärkend,
    krebshemmend,
    lungenstärkend
    und nierenstärkend.

  • Lisa Feller (Mittwoch, 28. Juli 2021 15:26)

    Austernpilz / Austernseitling

    Der Austernpilz (Pleurotus ostreatus) verdankt seinen Namen unverkennbar seinem der Austernmuschel ähnlichen Aussehen. Auch findet man ihn wie Austern zumeist im Verbund gedeihend, und zwar vornehmlich an der Rinde von Laubbäumen wie der Rotbuche. Hier kann er den befallenen Bäumen durch intensiven Nährstoffentzug mitunter stark zusetzen. Für den Menschen sind Austernpilze dagegen äußerst gesund, da sie zum einen zahlreiche Spurenelemente, gesunden Mehrfachzucker und Proteine enthalten und zum anderen auch reich an Mycosterinen sind, die leber-, magen- und milzstärkend wirken. In verschiedenen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Austernpilze zudem

    antikarzinogen,
    cholesterinsenkend,
    entzündungshemmend,
    immunstärkend
    und desinfizierend wirken.

    Vor allem ihre cholesterinsenkende Wirkung ist dabei sehr gut belegt und lässt sich primär auf den Inhaltsstoff Lovastatin zurückführen. Er wird medizinisch bereits vielfach zur Behandlung von Hypercholesterinämie angewandt und bestätigt somit, dass die Heilwirkung des Austernpilzes nicht aus der Luft gegriffen ist. Heimisch ist diese Pilzart dabei in fast allen Regionen der Welt, weshalb ihre Anwendung auch in mehreren Kulturen lange Tradition hat.

  • Sabine Müller (Mittwoch, 28. Juli 2021 14:52)

    Heilpilze haben viele Vorteile für die Gesundheit, die wissenschaftlich immer besser erforscht werden. Diese sind am bekanntesten:

    Pilze stärken durch ihren hohen Gehalt an ß-1,3-1,6-Glucan das Immunsystem, wirken antiviral, antibakteriell und schützen nachhaltig vor wiederkehrenden Infekten.
    Triterpene (sozusagen die ätherischen Öle der Pilze) wirken stark entzündungs- und schmerzlindernd.
    Einige Heilpilze sind gute Tonika (Stärkungen) für Leber, Darm und Niere und unterstützen die Autophagie. Die Entgiftung des Körpers wird dadurch gefördert.
    Das zentrale Nervensystem wird durch Reishi, Hericium und Cordyceps beruhigt und gleichzeitig neue Nervenzellen gebildet: Triterpene aus dem Hericium erhöhen die körpereigene Produktion von BDNF.
    Der Schlaf wird gefördert – je nach Pilz die Einschlafdauer, die REM- oder die Tiefschlafphase. Hier sind besonders Reishi und Chaga zu nennen.
    Sie senken den Blutdruck und erhöhte Blutzuckerspiegel.
    Senken einen erhöhten Cholesterinspiegel (dank der enthaltenen ß-Glukane und natürlichen Statine).
    Einige Pilze (v.a. Cordyceps) energetisieren: Sie unterstützen Schilddrüse und Nebenniere und die Energiegewinnung in den Mitochondrien.

  • Harald Amber (Mittwoch, 28. Juli 2021 14:22)

    Der Fliegenpilz gilt in unseren Breitengraden als bekanntester Gift- sowie Rauschpilz. Allerdings scheint er in Form einer Tinktur auch als Heilpilz einsetzbar zu sein; konkret gegen: Rheuma (äußerliche Anwendung - Tinktur stark verdünnen), Pfeiffersches Drüsenfieber (innerliche Anwendung) und Krebs (innerliche Anwendung).

  • Heike Hübsch (Mittwoch, 28. Juli 2021 14:21)

    Der Fliegenpilz ist einer der bekanntesten und populärsten Pilze. Obwohl es sich um eine Giftpilz handelt, gilt er als Synonym für das Glück schlechthin. Fakt ist, dass es sich beim Fliegenpilz um eines der ältesten bewusstseinsverändernden Mittel der Menschheit handelt. Der Fliegenpilz wurde in vielen alten Kulturen als euphorisierender und stimulierender Rausch- und Zauberpilz genutzt und verehrt, denn er begleitete Schamanen bei ihren Seelenreisen zu Geistern und Göttern und half ...

  • Ingo Appel (Mittwoch, 28. Juli 2021 14:20)

    Ausgerechnet der Fliegenpilz, den Kinder von früh auf als Giftpilz kennenlernen, soll mit wertvollen Heilkräften ausgestattet sein? Das ist er tatsächlich. Überliefert ist, dass kenntnisreiche Ostpreußen aus dem Fliegenpilz eine Tinktur gewannen, die sie, stark verdünnt - sonst brennt die Haut- äußerlich gegen Rheuma anwendeten. Mehr dazu siehe unten. Doch auch bei Krebs und Drüsenerkrankungen verspricht der Fliegenpilz Erfolge.

  • Nikola Tesla (Dienstag, 27. Juli 2021 23:35)

    Wenn du die Geheimnisse des Universums entschlüsseln willst, denk in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibration.

    Viele Leute assoziieren Krankheiten und Gebrechen mit Rezepten und Eingriffen wie Operationen. Die Schulmedizin und die Wissenschaft gehen einen schmalen Weg, der auf chemischen Substanzen und scharfen Instrumenten basiert – anstelle auf Energie.

    Schon die Menschen der Antike erkannten Klang, Vibration und Schwingung als starke Kräfte, die das Leben bis auf die Zellebene beeinflussen. Der hochbegabte griechische Philosoph Pythagoras verordnete Musik als Medizin und behauptete, dass die von ihm entdeckten musikalischen Intervalle klare Ausdrucksformen heiliger Geometrie seien. Er war der Überzeugung, Musik sei das Phänomen von Zahlen in der Zeit, sie spiegele die Strukturen der Natur wider und habe die Kraft, das Gleichgewicht in einem Organismus wiederherzustellen.

  • Felix Himmel (Dienstag, 27. Juli 2021 23:33)

    Wie helfen tibetische Klangschalen beim Heilungsprozess?

    Nach indischer Lehre ist Krankheit eine Manifestation von Disharmonie im Körper - ein Ungleichgewicht in den Zellen oder bestimmten Organen. Da alle Materie Energie ist, die in unterschiedlichen Frequenzen schwingt, können wir durch Veränderung der Frequenz die Struktur der Materie verändern. Die Klangschwingungen wirken sich auf unser Nervensystem aus, aktivieren unseren Entspannungsreflex und lindern die Stress- oder Schmerzreaktion.

    Durch den Ton der Klangschalen wird der innere Dialog, der "innere Kritiker", beruhigt. Ihr Klang synchronisiert die Gehirnwellen und erhöht das Bewusstsein für die Verbindung zwischen Körper und Geist.

    Alle Teile des Körpers besitzen eine unterschiedliche Resonanzfrequenz. Wenn ein Organ oder ein anderer Teil des Körpers "verstimmt" oder nicht harmonisch schwingt, nennt man das "Unwohlsein".

    Die Verwendung von Klangschalen zur Heilung beruht auf der Idee, dass jede Krankheit durch eine Behinderung des Energieflusses im Körper gekennzeichnet ist. Wenn der Energiefluss behindert wird, hört das betreffende Organ oder Gewebe auf, in einer gesunden Frequenz zu schwingen, und dies führt zu einer Art von Schwäche oder Krankheit. Die von Klangschalen erzeugten Klangfrequenzen stellen den Energiefluss in den Körperteilen, in denen dies erforderlich ist, wieder her und optimieren ihn.

  • Erika Weller (Dienstag, 27. Juli 2021 23:32)

    Heilende Effekte auf unseren Körper

    Formschön gestaltete Klangschalen zieren die Häuser, Yogastudios, Meditationszentren, Wellness-Kliniken, Vibrationstherapeuten, Altenheime, Hospize und Kinderzentren auf der ganzen Welt. Aber warum sind Klangschalen so populär? Ist es nur die Ästhetik? Teilweise ja, aber der wahre Grund ist einer, der viele Jahrhunderte zurückliegt und mit der Klangschalen Wirkung zu tun hat:

    Die erste Erfahrung, wenn Sie eine Klangschale spielen hören, könnte Sie überraschen. Ihre Reaktion könnte sehr emotional, rein körperlich oder ungemein beruhigend sein. Sie könnten ein Kribbeln oder andere Empfindungen in Ihren Händen und Füßen oder auch Vibrationen in Ihrem ganzen Körper spüren. Klangschalen wirken auf Menschen unterschiedlich, ein Freund oder eine Freundin erlebt vielleicht etwas ganz anderes als Sie. Einige Menschen weinen, schreien oder schlafen sogar ein. Der gemeinsame Nenner ist, dass es sich um eine zutiefst persönliche und einzigartige Erfahrung handelt. Es gibt keine "richtige" oder "falsche" Reaktion oder erwartetes Verhalten.

    Haben Sie sich jemals gefragt, welche heilenden Effekte tibetische Klangschalen auf unsere Körper haben können? Hier sind 10 erstaunliche Vorteile, die eine Klangschalenmassage oder Klangschalentherapie mit sich bringen kann:

    Reduziert Stress und Angst
    Senkt Wut und Blutdruck
    Verbessert die Durchblutung
    Erhöht die mentale und emotionale Klarheit
    Verbessert das Immunsystem; Fibromyalgie und Psoriasis bei Personen
    Verbesserung der psychischen Gesundheit.
    Wirkt in der Schmerztherapie.
    Stimuliert das Immunsystem.
    Fördert die Freisetzung der Glückshormone - Endorphine, Dopamin und Serotonin.
    Beruhigt und fokussiert den Geist zur Meditation.

  • Alexander Gemmel (Dienstag, 27. Juli 2021 22:34)

    Seit Oktober 2011 beschäftige ich mich mit der 3D Stereofotografie. Dazu gehören Reise- und Naturfotografie, Architekturfotografie sowie Industriedenkmäler. Ich fotografiere am liebsten Oldtimer und Youngtimer. 3D Stereofotografie ist sehr anspruchsvoll, habe jedoch trotzdem sehr viel Spaß und Freude an der dieser Arbeit. Daher bin ich auch immer wieder auf der Suche nach neuen kreativen Herausforderungen! Meine Ausrüstung besteht im Moment aus einem Gespann von zwei baugleichen Kamera.

  • Werner Feil (Dienstag, 27. Juli 2021 18:16)

    Vulcano


    Denn wer auf Vulcano war, der stinkt. Wie Hölle, Pest und Schwefel. Der zweite tätige Vulkan der Liparischen Inseln inszeniert keine ästhetischen Light-Shows, er schwitzt den fiesen Geruch von Mutter Erde aus. Vulkanforscher halten dies für wesentlich bedrohlicher als Strombolis regelmäßigen Feuerzauber.

  • Karin Lohmann (Dienstag, 27. Juli 2021 18:15)

    Zwischen den Vulkanen der Liparischen Inseln gibt es eine besondere Welt zu entdecken - ursprünglich und liebenswert.

    Dafür habe ich mich hier heraufgequält? Es ist lausig kalt, der Wind pfeift, es stinkt zum Himmel, und zu sehen gibt es nichts. Gar nichts. Kein Feuerschein, kein Funkenregen, keine Lavasäulen. 150 Meter von uns entfernt brodelt und spuckt der Krater des fleißigsten Vulkans Europas. Der Berg rumpelt und donnert, als wolle er seinen berühmten Namen brüllen: "Stromboli." Doch seine Stimme erstickt im Nebel: Die Attraktion der Liparischen Inseln versteckt sich hinter einem Wolkenkranz. Wir tappen mit beißendem Schwefelqualm in der Nase durch den Dunst und versuchen, nicht mit anderen Wanderern zu kollidieren.

  • Miriam Noller (Dienstag, 27. Juli 2021 18:14)

    Schlammbäder und heiße Quellen

    Wer es etwas gemütlicher mag und Wellness der Wildnis vorzieht, den locken vielleicht die schwarzen Lavastrände der Insel oder ein Bad im mineralstoffreichen, heißen Schwefelschlamm der Zona delle Acque Calde. Schon Griechen und Römer schätzten seine Heilkraft. Nach dem Eintauchen in den Schlammpfuhl, dem ein starker Schwefelgeruch entströmt, empfiehlt sich ein Sprung ins warme Meerwasser, das von unterirdischen Quellen auf wohlige Temperaturen erhitzt wird. Beim Schlammbaden sollte man allerdings darauf achten, dass Luftbewegung herrscht, da die Schwelgase sonst in einer zu hohen, gesundheitlich bedenklichen Konzentration eingeatmet werden könnten.

    Die Orte der Insel Vulcano sind über eine gut ausgebaute Straße miteinander verbunden, und es gibt zahlreihe Unterkünfte; der Tourismus ist eine Haupteinnahmequelle auf Vulcano.

  • Bernd Klemm (Dienstag, 27. Juli 2021 17:39)

    Imponiergehabe

    Erbsenkugelfischen ist das Imponiergehabe. Der männliche Zwergkugelfisch fährt den Bauchkiel aus. Anschließend wird die Breitseite des Körpers gezeigt. Dabei sieht man ganz deutlich den Längsbauchstrich. Zum Abschluss schraubt sich das männliche Tier kreisförmig bis zur Wasseroberfläche hoch. Dort angekommen geben entweder beide Männchen auf oder eines wird vertrieben.

  • Martin Bleile (Dienstag, 27. Juli 2021 17:25)

    Einen kenne ich

    Einen kenne ich,
    Wir lieben ihn nicht,
    Einen nenne ich,
    Der die Schwerter zerbricht!
    Weh! sein Haupt steht in der Mitternacht,
    Sein Fuß in der Erde Staub,
    Vor ihm wehet das Laub
    Zur dunklen Erde hernieder;
    Ohn Erbarmen
    In den Armen
    Trägt er die kindische,
    Taumelnde Welt!
    Tod – so heißt er!
    Und die Geister
    Beben vor ihm, dem schrecklichen Held!

  • Gabi Mehler (Dienstag, 27. Juli 2021 17:25)

    Letzte Fahrt

    An meinem Todestag – ich werd ihn nicht erleben –
    da soll es mittags Rote Grütze geben,
    mit einer fetten, weißen Sahneschicht …
    Von wegen: Leibgericht.

    Mein Kind, der Ludolf, bohrt sich kleine Dinger
    aus seiner Nase – niemand haut ihm auf die Finger.
    Er strahlt, als einziger, im Trauerhaus.
    Und ich lieg da und denk: »Ach, polk dich aus!«

    Dann tragen Männer mich vors Haus hinunter.
    Nun faßt der Karlchen die Blondine unter,
    die mir zuletzt noch dies und jenes lieh …
    Sie findet: Trauer kleidet sie.

    Der Zug ruckt an. Und alle Damen,
    die jemals, wenn was fehlte, zu mir kamen:
    vollzählig sind sie heut noch einmal da …
    Und vorne rollt Papa.

    Da fährt die erste, die ich damals ohne
    die leiseste Erfahrung küßte – die Matrone
    sitzt schlicht im Fond, mit kleinem Trauerhut.
    Altmodisch war sie – aber sie war gut.

    Und Lotte! Lottchen mit dem kleinen Jungen!
    Briefträger jetzt! Wie ist mir der gelungen?
    Ich sah ihn nie. Doch wo er immer schritt:
    mein Postscheck ging durch sechzehn Jahre mit.

    Auf rotem samtnen Kissen, im Spaliere,
    da tragen feierlich zwei Reichswehroffiziere
    die Orden durch die ganze Stadt
    die mir mein Kaiser einst verliehen hat.

    Und hinterm Sarg mit seinen Silberputten,
    da schreiten zwoundzwonzig Nutten –
    sie schluchzen innig und mit viel System.
    Ich war zuletzt als Kunde sehr bequem.

    Das Ganze halt! Jetzt wird es dionysisch!
    Nun singt ein Chor: Ich lächle metaphysisch.
    Wie wird die schwarzgestrichne Kiste groß!
    Ich schweige tief.
    Und bin mich endlich los.

  • Anna Weil (Dienstag, 27. Juli 2021 17:24)

    Der Gast

    Das Kind ist krank zum Sterben,
    die Lampe gibt trägen Schein,
    die Mutter spricht: "Mir ist es,
    als wären wir nicht allein."

    Der Vater sucht zu lächeln,
    doch im Herzen pocht's ihm bang,
    stiller wird's und stiller, –
    die Nacht ist gar zu lang.

    Nun scheint der Tag ins Fenster,
    die Vögel singen so klar;
    die beiden wußten es lange,
    wer der Gast gewesen war.

  • Meike Lehmann (Dienstag, 27. Juli 2021 17:09)

    Zur täglichen Fellpflege der Langhaarkatze gehören das Kämmen und das Bürsten, und zwar vom Kopf bis zur Schwanzspitze, wobei der Schwanz am besten nur gebürstet werden sollte, damit hier nicht zu viele Haare mitgenommen werden. Auch Bauch und Beine dürfen bei dem täglichen Rundum-Programm nicht vergessen werden.

  • Uwe Zürn (Dienstag, 27. Juli 2021 17:09)

    Die Deutsch Langhaar ist eine mittelgroße bis große Langhaarkatze. Sie kommt dem Urtyp der Jahrhunderte alten Langhaarkatzen Russlands und Europas sehr nahe. Wenn auch immer eher selten, so sind langhaarige Hauskatzen bereits sehr lange bekannt. In Europa waren sie an den Höfen des Adels sehr hoch geschätzt. Früher nannte man alle Langhaarigen Angorakatze. Sie waren aber anders als die heute gezüchteten Langhaarkatzen wie Perser, Maine Coon, Norweger, Ragdoll oder Türkisch Angora.

  • Gisa Bein (Dienstag, 27. Juli 2021 16:59)

    Verlockende Statussymbole

    Konkret bekamen die Probanden Paare qualitativ vergleichbarer Produkte von jeweils unterschiedlichen Marken gezeigt, zum Beispiel eine Jeans von Levis neben einer Jeans von Calvin Klein. Die eine Marke galt in der gesellschaftlichen Wahrnehmung dabei als potenziell stärkeres Statussymbol als die andere. Welche Marke würden die Teilnehmer bevorzugt kaufen?

    Es offenbarte sich: Egal ob Kaffeemaschine, Füller oder Auto – die Teilnehmer mit erhöhtem Testosteronspiegel zeigten eine stärkere Präferenz für die vermeintlichen Luxusmarken. Dies galt besonders dann, wenn das Produkt in einem beigefügten Werbetext auch noch als Statussymbol hervorgehoben wurde. Mit dem Attribut „das international anerkannte Symbol unter den Einflussreichen“ versehen, wurde ein Stift von diesen Männern demnach häufiger gewählt, als wenn derselbe Stift als langlebig und von guter Qualität angepriesen war.

  • Martin Morike (Dienstag, 27. Juli 2021 16:58)

    Doch warum geben die Wale plötzlich ihr Lieblingslied auf? "Möglicherweise stoßen die Tiere ab einem bestimmten Grad von Komplexität schlicht an die Grenzen ihrer Merkfähigkeit", sagt Van Opzeeland. Und weil sie das Lied nicht mehr verändern können, indem sie es weiter verkomplizieren, machen sie einen radikalen Schnitt. Eine andere Erklärung wäre, dass es sich mit den Liedern der Buckelwale ähnlich verhält wie mit menschlichen Gesängen: Irgendwann kann man auch den größten Hit nicht mehr hören. In diesem Fall würden sich die Tiere aktiv entscheiden, ihr Repertoire zu ändern, weil ihnen das neue Lied besser gefällt.

  • Armin Niedeking (Dienstag, 27. Juli 2021 16:58)

    In einer Art musikalischer Revolution hören sie schlagartig auf, ihr altes Lied zu variieren. Und stimmen den neuen Hit aus dem Westen an

    Weibchen zu beeindrucken, ist aber vermutlich nicht die einzige Funktion der Walgesänge. Darauf deuten unter anderem sogenannte Playback-Studien hin, die zeigen, dass nicht nur weibliche Wale reagieren, wenn man ihnen unter Wasser den Gesang eines - in Wahrheit nicht vorhandenen - Männchens vorspielt, sondern auch die männlichen Tiere. "Unsere Untersuchungen haben zudem ergeben, dass Buckelwale, anders als bisher angenommen, nicht nur zur Paarungszeit singen", sagt Van Opzeeland. Die Tiere, die jedes Jahr zwischen ihren Paarungsgebieten in tropischen und subtropischen Gewässern und ihren Fressgebieten in den polaren Meeren hin und her schwimmen, singen auch während ihrer Wanderungen.

  • Peer Briken (Dienstag, 27. Juli 2021 16:44)

    Nach 50 Jahren wissenschaftlicher Beschäftigung mit Sexualität ist Volkmar Sigusch das Wagnis eingegangen, ein Theoriebuch zu schreiben. Zuvor hatte er innerhalb kurzer Zeit nach seiner Emeritierung eine voluminöse „Geschichte der Sexualwissenschaft“ und ein „Personenlexikon der Sexualforschung“ vorgelegt.

    Da das Sexuelle in unzählige Teile zerfällt, nämlich in so viele, wie es Individuen gibt, kann es keine Theorie der Sexualität geben. Folgerichtig heißt das Theoriebuch „Sexualitäten“ und besteht aus Fragmenten, die von der Erfindung des Sexualitätsbegriffs und vom Sexualwissenschaftler selbst zusammengehalten werden. Diese Fragmente bergen einen gesellschaftlichen und individuellen Erfahrungsschatz, wie man ihn gegenwärtig nirgendwo sonst finden dürfte. Sigusch hält die Spannung zwischen Gesellschaft und Individuum, Kulturpessimismus und Behandlungsoptimismus, Banalem und Besonderem des Sexuellen aus, macht sie les- und damit lebbar.

    Im Buch bewegt er sich entlang seiner über viele Jahre entwickelten zentralen Theoreme, entlarvt das vermeintlich Natürliche als wandelbare Installation, beschreibt die notwendigen Verschränkungen von Theorie und Empirie, von Psyche und Soma. Zentral für die Beschreibung der Entwicklung nach der sogenannten sexuellen Revolution von 1968 ist Siguschs Theorie einer „neosexuellen Revolution“ seit den 1980er Jahren, die von alten Zwängen befreit, aber auch neue schafft.

    Warum soll ein Mediziner das Buch zur Hand nehmen? Mit keinem anderen Buch wird er sich gegenwärtig so kritisch über das Kommen und Gehen sexueller Probleme und Störungen in unserer Gesellschaft informieren können. So kann die kritische Theorie das praktische Handeln beeinflussen und zu einem besseren Verhältnis des Arztes zum Patienten beitragen

  • Lisa Mehler (Dienstag, 27. Juli 2021 16:44)

    Die Insel Vulcano ist eine der 7 Äolischen Inseln (Liparischen Inseln) im Tyrrhenischen Meer vor Sizilien und prägte den Namen aller anderen Vulkane; in der römischen Mythologie wohnt dort der Gott des Feuers und der Schmiede: Vulcano.
    Vom Wirken des Gottes zeugen auch heute noch dampfende Fumarolen, die den höllischen Gestank nach Schwefeldioxid verbreiten. Die Fumarolen säumen nicht nur das Schwefelfeld am Südrand des Kraters, sondern verbreiten ihren Gestank auch an der Küste. Vor allem am Stand von Porto di Levante und am Felsen "Il Faraglione". Dort befindet sich auch der Schlammpool, dessen Fangobad zahlreiche Touristen anlockt. Der Schlammpool ist aber nicht natürlichen Ursprungs; er entstand bei einer Probebohrung des AGIP-Konzerns. Man wollte testen ob es sich hier loht geothermale Energie zu gewinnen, doch unkontrollierbare Dampferuptionen aus dem Bohrloch vereitelten den Versuch.

  • Petra Scheiling (Dienstag, 27. Juli 2021 16:26)

    Ein perfekter Nachmittag am schwarzen Strand von Vulcano – Baia Negra

    Wie wäre es mit ein wenig Abkühlung im Meer? Ich empfehle dir dafür den schönen schwarzen Strand Baia Negra. Der Weg dorthin verläuft vom Schlammbad die Straße weiter Richtung Porto di Ponente. Rechts hinter dem Schlammbad ist auch ein Strand. Diesen meine ich nicht. Die Baia Negra befindet sich auf der anderen (westlichen) Seite der Insel. Die Bucht ist richtig malerisch. Hier kannst du prima entspannen.

  • Bernd Reifle (Dienstag, 27. Juli 2021 16:10)

    Sadomasochistische Phänomene, das Paradoxon von der Lust am Schmerz, an der Demütigung und der Ohnmacht, werden aus theologisch-kunsthistorischen, kulturtheoretisch-subkulturellen und psychologisch-psychiatrischen Perspektiven beleuchtet. Dabei geht es auch um die Frage, wann Sadomasochismus eine Lebensform, wann eine Störung ist und welche Beiträge er zum Selbstverständnis einer Kultur und eines Individuums leistet.

  • Karin Heidemann (Dienstag, 27. Juli 2021 15:55)

    Esoteriker vermarkten Klangschalentherapien als „uraltes Wissen“ oder „traditionelle Heilkunst“. Für diese „alte Tradition“ fehlt jedoch jeder Beleg. Den Ursprung der Klangschalen vermuten Historiker in Tibet, wo die bei der Klangtherapie benutzten Schalen vermutlich als Küchengeschirr verwendet werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung als Opferschale, wobei beide Anwendungen nicht auszuschließen sind. Erst in Zeiten der postmodernen Esoterik der 1980er Jahre verbreitete sich die Idee in Europa und den USA, dass es sich um Klangschalen aus Tibet handeln könnte, da sie ähnliche Töne erzeugen, wie Töpfe bei dem beliebten Kindergeburtstagsspiel “Topfschlagen” sie hervorbringen.

  • Peter Hess (Dienstag, 27. Juli 2021 15:55)

    Ein Verfechter der Klangschalentherapie, meint, die Klänge würden die Teilnehmenden in eine Trance, also in einen Zustand veränderten Bewusstseins, versetzen, wie ihn Schamanen bei ihren Ritualen erlebten. Dieser Zustand könne zur Heilung von Leiden beitragen. Richtig daran ist, dass Töne in einer bestimmten Frequenz, die Schamanen ebenso nutzen wie Besucher von Technoparties, tatsächlich einen Einfluss auf die Wahrnehmung haben. Allerdings gibt es keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass dies auch für Klangschalentherapien zutrifft.

  • Peter Maier (Dienstag, 27. Juli 2021 15:29)

    Toxoplasmose bei Katzen

    Die Toxoplasmose wird bei Katzen durch den Befall von Parasiten im Darm verursacht. Vor allem die Freigänger unter den Katzen sind also davon übertroffen, sodass diese Krankheit bei reinen Wohnungskatzen natürlich seltener auftritt. Wichtig zu beachten ist, dass auch Menschen sich anstecken können, da die Keime von der Katze über den Darm ausgeschieden werden. Vor allem bei den schwangeren Frauen besteht eine zusätzliche Gefahr für das ungeborene Kind, welche auf gar keinen Fall unterschätzt werden darf, da hier schwere geistige Behinderungen entstehen können. Wichtig ist also ein Höchstmaß an Hygiene. Die Säuberung des Katzenklos sollte also in diesem Fall der Mann übernehmen oder die Frau mit Handschuhen durchführen und sich anschließend säubern.

    Viele Katzen zeigen bei der Toxoplasmose leider gar keine Anzeichen, was es natürlich schwer macht, diese zu erkennen. Selten sind Atemstörungen oder die typische Appetitlosigkeit mit Fieber zu erkennen.

    Sobald Sie sich unsicher sind und eventuell eine Toxoplasmose bei Ihrer Katze vermuten, müssen Sie direkt einen Tierarzt aufsuchen. Falls sich der Verdacht bestätigt, kann Ihre Katze nun mit Antibiotika behandelt werden. Sollten Sie schwanger sein, so gibt es einen Test bei ihrem Frauenarzt, bei dem Sie sich auf Toxoplasmose sowie deren Resistenz untersuchen lassen können.

  • Birgit Zeller (Dienstag, 27. Juli 2021 14:59)

    Die Klangschale für den Frieden der Welt

    Diese spezielle Klangschale wurde jahrelang in einem tibetischen Kloster für die Meditation genutzt. Ich erhielt sie im Januar 2018 auf einer Indienreise. Am Fusse des heiligen Berges Arunachala in Südindien entdeckte ich zufällig ein unscheinbares Familiengeschäft.

    Diese Klangschale wurde im Norden Tibets aus 7 Metallen hergestellt. Während der Herstellung wurde ein heiliges Mantra für den Frieden der Welt von einem Lama rezitiert. Sie wurde viele Jahre im Callad Hämus Gompa Kloster verwendet, wo die Mönche sehr hingebungsvoll praktizieren.

    Die Klangschale sollte mindestens 5 bis 7 Minuten genutzt werden, damit die Chakras sich ausgleichen. Du bekommst hier den reinen Klang in 7 min länge. Wenn du die Wirkung am ganzen Körper spüren willst, nutze einen guten Lautsprecher oder gute Kopfhörer.

  • Kim Nusslein (Dienstag, 27. Juli 2021 14:56)

    Schlammbäder und heiße Quellen

    Wer es etwas gemütlicher mag und Wellness der Wildnis vorzieht, den locken vielleicht die schwarzen Lavastrände der Insel oder ein Bad im mineralstoffreichen, heißen Schwefelschlamm der Zona delle Acque Calde. Schon Griechen und Römer schätzten seine Heilkraft. Nach dem Eintauchen in den Schlammpfuhl, dem ein starker Schwefelgeruch entströmt, empfiehlt sich ein Sprung ins warme Meerwasser, das von unterirdischen Quellen auf wohlige Temperaturen erhitzt wird. Beim Schlammbaden sollte man allerdings darauf achten, dass Luftbewegung herrscht, da die Schwelgase sonst in einer zu hohen, gesundheitlich bedenklichen Konzentration eingeatmet werden könnten.

    Die Orte der Insel Vulcano sind über eine gut ausgebaute Straße miteinander verbunden, und es gibt zahlreihe Unterkünfte; der Tourismus ist eine Haupteinnahmequelle auf Vulcano.

  • Barbara Becker (Dienstag, 27. Juli 2021 14:40)

    Die chronische Niereninsuffizienz

    Vor allem ältere Katzen sind von der Niereninsuffizienz, kurz CNI, betroffen. Hierbei handelt es sich um eine sehr gefährliche Krankheit für die Tiere, welche leider in den meisten Fällen nach und nach zum Tod der Katzen führt. Bei der Niereninsuffizienz nimmt die Nierenfunktion der Katzen stetig ab und der Zustand verschlimmert sich immer weiter.

    Die Symptome sind vielseitig und sollten niemals unterschätzt werden. Viele Katzen haben mehr Durst als sonst und urinieren dadurch natürlich auch vermehrt. Außerdem zeigen sie häufig Appetitlosigkeit und entwickeln ein stumpfes und glanzloses Fell. Viele Katzen erbrechen zusätzlich und ein deutlicher Gewichtsverlust ist nicht nur auf der Waage, sondern auch äußerlich zu betrachten. Aus dem Maul kann nun oftmals ein süßlicher Geruch wahrgenommen werden und auch der Urin verändert seine Farbe.

    Die Niereninsuffizienz ist nicht heilbar. Trotzdem ist die Behandlung durch den Tierarzt sehr wichtig. Viele Katzen brauchen immer mal wieder eine Infusion. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, dass der Tierarzt Ihrer Katze eine Linderung verschafft und den Krankheitsprozess verlangsamt. Medikamente gibt es hier leider nur sehr wenige. Es ist jedoch sehr wichtig, dass Sie Ihrer Katze ein spezielles Futter verabreichen, welches weniger Eiweiß enthält. Das Eiweiß kann nicht mehr ordentlich vom Körper abgebaut werden. Für weitere Informationen können Sie sich auch unseren Artikel zu dieser Krankheit näher durchlesen.

  • Elmar Ginger (Dienstag, 27. Juli 2021 14:40)

    Schwefelwolken am Kraterrand

    Das Eiland ist nach dem römischen Gottes des Feuers und der Schmiede benannt – und macht seinem Namen auch alle Ehre. Von den ursprünglich drei Vulkanen der Insel ist der fast 400 Meter hohe Gran Crater, der 1888 seinen letzten großen Ausbruch hatte, noch bis heute aktiv. Besucher, die den fast 400 Meter hohen Aufstieg nicht scheuen, werden nicht nur mit einem grandiosen Ausblick, sondern auch mit einem beeindruckenden Schauspiel belohnt. Aus Dampfaustrittstellen (Fumarolen) an den Seiten des Kraterrands steigen wolkenförmig ständig heiße, vulkanische Schwefelgase auf, die sich auf der Lava in gelben Kristallen niederschlagen und das Gestein in allen Schattierungen der Farbe Gelb färben.

  • Marion Keller (Dienstag, 27. Juli 2021 14:24)

    In Hamburg sind zwei Hauskatzen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt. Die Tiere gehörten einer Frau, die am Coronavirus gestorben ist. Dass solche Fälle bei Haustieren auftreten, ist äußerst selten. Bislang seien in Deutschland nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums insgesamt fünf Infektionen bei Katzen und zwei bei Hunden gemeldet worden.
    Keine Hinweise auf Übertragung von Haustier zu Mensch

    Infizierte Menschen sollten dennoch Abstand zu ihren Haustieren halten. Die Vierbeiner könnten ebenfalls an Atemwegsinfektionen erkranken und schlimmstenfalls sterben. Dafür, dass sich Menschen bei Hunden und Katzen mit Sars-CoV-2 infiziert hätten, lägen aber keine Hinweise vor, heißt es weiter.
    Katzen wohlauf, aber mit leichtem Schnupfen

    Was passiert nun mit den Tieren? Die beiden kastrierten Kater seien getrennt in der Isolationsstation des Hamburger Tierheims untergebracht worden und hätten jeder einen größeren Käfig mit zwei Boxen zur Verfügung. "Wir sind guter Hoffnung, dass sie nächste Woche aus der Quarantäne entlassen werden", sagte die leitende Tierärztin der Einrichtung, Urte Inkmann. "Es geht den beiden Katzen gut", so Inkmann weiter. Sie hätten lediglich einen leichten Schnupfen und würden ein bisschen niesen.
    Corona-Tests wie bei Menschen

    Um die Infektion bei Katzen nachzuweisen, würden sie wie Menschen mit einem Tupfer im Hals getestet, erklärt die Tierärztin. Bei den beiden Katern habe man das ohne Narkose machen können. "Das sind ganz, ganz liebe Katzen", sagt Inkmann. Es seien schon mehrfach Katzen und Hunde mit Corona-Verdacht in der Isolationsstation gewesen. Die beiden Kater seien allerdings die ersten bestätigten Fälle im Hamburger Tierheim.

  • Peter Hanik (Dienstag, 27. Juli 2021 14:24)

    Die Katzenseuche

    Die Katzenseuche ist auch unter dem Begriff Katzenstaupe bekannt. Hierbei handelt es sich um eine stark ansteckende Katzenkrankheit, welche auf dem zweiten Platz landet. Bei der Katzenseuche handelt es sich um eine Viruskrankheit, welche leider, wie auch der Katzenschnupfen, tödlich bei betroffenen Tieren verlaufen kann. Aus diesem Grund ist es immer wichtig, einen Tierarzt hinzuzuziehen, damit dieser direkt eingreifenkann.

    Zu den ganz typischen Symptomen dieser Krankheit gehört zum Beispiel hohes Fieber. Außerdem leiden viele Katzen an Mattigkeit und Bewegungsunlust. Sie schlafen also wesentlich mehr als sonst und haben auch keine Lust mehr zum Spielen. Zusätzlich erbrechen betroffene Tiere und zeigen Appetitlosigkeit.

    Wenn Sie Ihre Katzen nun rechtzeitig dem Tierarzt vorstellen, kann durch eine entsprechende Behandlung ein schlimmerer Verlauf verhindert werden. Die Behandlung erfolgt normalerweise mit Interferonen, einer Infusion gegen das Austrocknen sowie Serum-Antikörpern. Auch die Katzenseuche kann mit einer Impfung, welche zwischen der sechsten und zwölften Lebenswoche verabreicht wird, im Vorfeld verhindert werden. Die Auffrischung erfolgt nun regelmäßig alle 3 Jahre.

  • Lika Janosch (Dienstag, 27. Juli 2021 14:24)

    Alles Leben ist Schwingung – und wenn der Mensch in Harmonie ist, dann schwingt er mühelos und gesund mit dem Leben mit. Bereits in den Veden, den ältesten heiligen Texten Indiens, wird das Heilen mit Klängen erwähnt. Die moderne Wissenschaft bestätigt die gesundheitsfördernde Wirkung von Musik, Klang und Rhythmus. Durch Klangschalen-Meditation können wir diese wirksame Methode ganz einfach in unser Wohnzimmer holen.

  • Baba Marion (Dienstag, 27. Juli 2021 13:56)

    Hallo Jürgen,

    Fiepsi ist plötzlich eines morgens tot unter dem bett gelegen
    war gradmal 3 jahre alt Augenscheinlich pumperl gsund.
    Am abend davor war sie noch wild schlimm wie immer.
    wir haben sie nicht obduzieren lassen,
    es ist immer ein schock
    Baba Marion

  • Kathi Müller (Dienstag, 27. Juli 2021 13:54)

    Liebe Jürgen!

    Leider muss ich mich heute mit einem sehr traurigen thema bei Dir melden.
    Mein junger Kater Phönix ist gestern plötzlich gestorben. Ich habe ihn um 9 Uhr in der früh gefüttert, bin zur Arbeit und mein Freund fand ihm kurz nach 10 Uhr Tod in seinem Körbchen. Er war gerade einmal 2 Jahre alt und eigentlich quitsch lebendig....
    Ich bin so unfassbar traurig und geschock das ich es nicht einmal in worte fassen kann.
    Ich habe einen 2ten Kater und bin heute gleich zum Tierarzt ihn durchchecken lassen, und der Tierarzt meint ab in die Pathologie mit Phönix um sämtliche ansteckenden Krankheiten ausschließen zu können.
    Sollte ich mich dazu entscheiden Phönix in die Pathologie zu schicken bekomme ich ihn auch nicht mehr zurück, sprich ein Begräbnis gäbe es nicht mehr.

    Hat vielleicht irgendjemand einen Rat? Was soll ich bloß machen?

    Danke jetzt schon mal für eure Antworten

    lg Kathi

  • Marion Gales (Dienstag, 27. Juli 2021 13:52)

    Hallo Jürgen,

    vor zwei Tagen ist unser geliebter Stubentieger aus heiterem Himmel für uns plötzlich und unerwartet in unserem Wohnzimmer gestorben... :-(

    Er war erst 4 Jahre alt.

    Er schlief in seinem Körbchen, als wir ihn plötzlich so komisch knurren hörten. Mein Mann lief zu ihm, da hing bereits sein Kopf aus dem Körbchen... Er sah da schon wie "tot" aus... :-(

    Mein Mann zog den Kater noch aus dem Korb und versuchte ihn irgendwie wiederzubeleben, er röchelte noch einmal auf und ist dann von uns gegangen...

    Es dauerte vielleicht 2-3 Minuten... ;-(

    Natürlich stellen wir uns jetzt die Frage nach dem "warum"?

    Es war augenscheinlich ein gesunder Kater, kein Freigänger.... Er war in letzter Zeit nur etwas schläfrig, was wir aber eigtl nicht als besorgniserregend einstuften...

    Wir sind sehr traurig...

    Vielleicht gibt es hier jemanden, der sich "auskennt" oder selbige traurige Erfahrung machen musste...?!

    LG Marion

  • Anja Schweigert (Dienstag, 27. Juli 2021 00:03)

    Die Schwingungen der Klangschalen vermitteln nicht nur über das Gehör das Gefühl von Geborgenheit, Vertrautheit und Sicherheit, sondern wirken auch auf verschiedene Bereiche wie etwa die Zellen, die Muskulatur, den Magen- Darm-Trakt, das vegetative Nervensystem und damit auch auf die Atmung. Ein weiterer Vorteil ist die Verbesserung des Schlafes. Viele Patienten verlieren auf einer Intensivstation ihren Tag- und Nachtrhythmus, sie sind nicht selten – trotz der Gabe von Schlafmitteln – die ganze Nacht wach und liegen oft angespannt im Bett. Bei solchen Patienten wirkt sich eine Klangmassage in der Regel sehr positiv aus. Schon nach kurzer Zeit ist eine Entspannung sichtbar. Bei der Anwendung auf der Intensivstation der Helios Amper-Kliniken sind viele Patienten noch während der Klangschalentherapie eingeschlafen – dies war und ist sogar die Regel. Einige weitere haben kurze Zeit nach einer Klangmassage in den Schlaf gefunden. Das Besondere und Auffällige ist zudem die nachhaltige Dauer des hierdurch evozierten Schlafes – häufig über mehrere Stunden. Die Schwingungen der Klangschalen mit ihrer vibro-taktilen Wirkung führen bei den Patienten schließlich somato-sensorisch zu einer verbesserten Wahrnehmung und damit zu einer besseren Orientierung. Zahlreiche Patienten auf der Intensivstation nämlich leiden postoperativ unter einem Delir: bei den über 65-Jährigen sind es mehr als die Hälfte.

  • Oliver Bödeker (Dienstag, 27. Juli 2021 00:03)

    Oliver Bödeker hatte keine Waffe und keinen Plan, als er in die Sparkasse stürmte und brüllte: "Hände hoch! Das ist ein Banküberfall!" Einen Moment später war er wieder draußen und ging mit seiner Mutter einkaufen. "Zum Glück kennen mich alle im Viertel", sagt er. "Auch in der Sparkasse wissen sie, dass ich krank bin." Seine Mutter sagt: "Aber die Kunden waren schon etwas schockiert." Manchmal ist das Leben mit Tourette-Syndrom zum Lachen komisch, meistens ist es qualvoll. Bödeker, 23, kommen oft provozierende Worte über die Lippen, die er nicht so meint. Zur türkischen Nachbarin: "Du Schlampe!" Vor einem Holocaust-Mahnmal: "Heil Hitler!" Es ist einer seiner vielen Tics, er kann nichts dagegen tun. "Ein Druck baut sich in mir auf, den ich irgendwann entladen muss", sagt er. An schlechten Tagen beißt er sich alle paar Minuten in die Hand, der Kopf zuckt, es fliegen auch schon mal Gegenstände durch die Wohnung.
    Der Effekt? Durchschlagend!

    Bödeker ist intelligent, als Kind übersprang er die achte Klasse. Doch in der Pubertät siegte die Krankheit. Nach vier Schulwechseln und einer abgebrochenen Berufsausbildung ist er heute arbeitslos. Vorübergehend halfen ihm bestimmte Neuroleptika, die nicht für die Indikation Tourette zugelassen sind, sondern für Psychosen und Schizophrenien. Sie bescherten ihm einige bessere, einige schlechtere Jahre, bevor sie ihre Wirkung ganz verloren. Eine Nebenwirkung ist zudem Gewichtszunahme. Bödeker, als Kind schlank, wog zuletzt 180 Kilogramm. Im Auto passte der Sicherheitsgurt nicht mehr um seinen Bauch.

    Seit fünf Monaten raucht er Cannabis auf Kassenrezept, verschrieben vom Hausarzt. Andere Medikamente nimmt er nicht mehr. Der Effekt? Durchschlagend! "Nur morgens vor der ersten Zigarette ticke ich noch." Seine Mutter Melanie Bödeker, zweite Vorsitzende der Tourette-Gesellschaft Deutschland, sagt: "Tagsüber ist er weitgehend frei von Tics. Und 38 Kilogramm abgenommen hat er außerdem." Sie war es, die bei deutschen Tourette-Experten dafür kämpfte, dass ihr Sohn diese Chance erhielt. Zuvor hatten ihr andere Mitglieder von großen Erfolgen berichtet.

  • Heike Renner (Dienstag, 27. Juli 2021 00:03)

    Knurren, knacken, knirschen

    Von wegen stumme Fische: Viele Meeresbewohner machen mit unterschiedlichen Lauten auf sich aufmerksam
    Stumm wie ein Fisch – das Sprichwort kennt jeder. Nur: Es ist falsch. Fische gurgeln, knurren, knarren, quietschen, trommeln und pupsen sogar, um sich miteinander zu verständigen. Die schwedische Marine ging in den 1980ern auf feindliche U-Boot-Jagd. Immer wieder registrierten die Skandinavier unbekannte Geräusche in ihren Hoheitsgewässern, die sie in Zeiten des Kalten Krieges als sowjetische Unterwasser-Fahrzeuge zu identifizieren meinten. In den Geheimakten ist sogar der genaue Bootstyp verzeichnet, den die Experten aufgrund der Geräusche erkannt zu haben meinten. Zwei Meeresbiologen analysierten die aufgenommenen Laute und kamen zu einem ganz anderen Ergebnis: Die angeblichen Maschinentöne waren furzende Heringe, die aus ihrer Blase Luft durch die Afteröffnung entweichen ließen.

  • Jan Mehler (Montag, 26. Juli 2021 23:49)

    Bei mir hat der Kosum im Vergleich zu vielen anderen Konsumenten erst relativ spät angefangen. Mein ersten Kontakt mit Gras hatte ich zu Beginn meiner Studienzeit mit 21 Jahren. Da ich älter war als viele andere meiner Kommilitonen, die direkt nach der Schule anfangen zu studieren, habe ich eher Kontakt zu höheren Semestern gesucht und gefunden. Nach kurzer Zeit habe ich meine neu gefundenen Freunde auch in ihrer Wohnung besucht und dort zum ersten Mal zugesehen wie ein Joint geraucht wurde. Da ich absolute Nichtraucherin bin kam das für mich nicht in Frage, obwohl mein Interesse geweckt war. Nach circa 2 Monaten kam ich dir Zufall zu der Möglichkeit Gras in Cookies zu probieren. Das war mein erster Kontakt mit Gras und dieser hatte mich komplett umgehauen, ich war total fertig und wollte nur noch pennen. Ich hatte ein Tunnelblick und eine verzögerte Wahrnehmung, konnte aber im Gegensatz zum Alkohol trotzdem noch völlig klar denken. Alles in allen sehr interessant.

  • Ingeborg Henrich (Montag, 26. Juli 2021 23:33)

    Klangschalen haben mehrere Effekte: sie aktivieren die Wahrnehmung und sie haben eine entspannende Wirkung. Auch und gerade in einer Umgebung, die von Maschinen und Hochtechnologie geprägt ist – auf einer Intensivstation -, hat der Einsatz von Klangschalen spürbare Effekte, wie mehrjährige Erfahrungen auf der Intensivstation des Helios-Amper-Klinikums in Dachau gezeigt haben: die Patienten waren nach dem Einsatz der Klangschalen merklich ruhiger, ihr Stress war spürbar reduziert – mit signifikant positiven Auswirkungen auf ihre Genesung.

  • Georg Mengele (Montag, 26. Juli 2021 23:33)

    Normalerweise werden Klangschalen meist auf den bekleideten Körper aufgestellt – an Händen und Füßen sowie im abdominellen und thorakalen Bereich. Auf der Intensivstation muss von dieser klassischen Form häufig abgewichen werden, denn viele der Intensivpatienten haben eine frische Bauch-OP, weshalb eine Schale wegen ihres respektablen Gewichts nicht aufgestellt werden kann. Die Schalen werden deshalb am besten neben den Körper des Patienten gestellt. Die drei Klangschalen, die bei einer Klangschalentherapie eingesetzt werden, können am Fußende oder zwischen den Füßen sowie im Schulterbereich rechts und links neben der Schulter situiert werden. In einem solchen Klangraum kann der Patient leicht zu einer Entspannung kommen. Die Schwelle für äußere Reize erhöht sich merklich. Die störenden Geräusche treten in den Hintergrund, entspannende Wirkungen können sich leichter einstellen. Eine Klangschalentherapie bei Intensivpatienten dauert meist nur wenige Minuten (fünf bis zehn), da sich die erwünschten Folgen – sichtbar am Patienten und am Monitor – rasch einstellen und die Anwendung in den zeitlichen Rahmen des Intensivablaufes integriert werden muss.